POST COVID-19-REHABILITATION

Allgemeines
Eine COVID-19 Infektion führt bei hoch variablem Krankheitsverlauf neben den zumeist führenden Lungenveränderungen zu zahlreichen weiteren Organschädigungen. Nach einer schweren
COVID-19-Erkrankung empfehlen wir zur Stärkung des Allgemeinzustandes eine abgestimmte Maßnahme in unseren Fachkliniken im Ostseeheilbad Graal-Müritz. Das milde Reizklima und der milde NaCl-Gehalt an der Wasserkante bietet von Natur aus eine besonders schadstoffarme Luft ohne Allergenbelastung. Gerade bei Atemwegserkrankungen sind die seeklimatischen Faktoren bedeutsam und wissenschaftlich belegt und wirken sich positiv auf den Heilungsprozess aus.

Wir bieten Ihnen
-
enge Zusammenarbeit und ständiger Austausch der Fachbereiche Pneumologie, Kardiologie,   Orthopädie und Therapie
- Psychologische Begleitung
- effektive Diagnostik
- Überwachung der Sauerstoff-Sättigung auch während der sportlichen Aktivitäten und ggf.
  Sauerstoff-Versorgung mit Konzentrator / mobilem Sauerstoff-Gerät

Wir behandeln Sie nach Covid-19 Erkrankung mit
- geschwächtem Allgemeinzustand
- nach (Langzeit-) Beatmung bei Lungenversagen
- nach Pneumonie

Voraussetzungen für Ihr Aufnahme
- Vorlage zwei negativer Covid-19 Tests (PCR)
- Sie müssen in der Lage sein, sich selbst zu versorgen

Therapieinhalte und Ziele
Wir bieten unseren Patienten ein nach dem Ausmaß der Krankheitsfolgen, der Aktivitätseinschränkungen und der Teilhabestörungen differenziertes Stufenkonzept.
(siehe obere Grafik)

Patientenanmeldung:
Telefon: 038206 83010
E-Mail: anmeldung-fachkliniken@akg-rehazentrum.de

AKG Reha-Zentrum
Fachkliniken für Orthopädie, Kardiologie, Atemwegskrankheiten und Allergien
Rostocker Straße 1
18181 Ostseeheilbad Graal-Müritz